Stromversorgung Region Raab

 

 

Das OÖ. Landesverwaltungsgericht, Erkenntnis vom 18. April 2017
http://riedau.info/110kv2017LwVG.pdf

Aus dem Landtagsausschuss Anfang 2015 zum Starkstromwegegesetz
http://riedau.info/110kv2015Landtag.pdf

 

Das Urteil des Schweizer Höchstgerichtes vom 5. April 2011

"Die höheren Stromverlustkosten der Freileitung gleichen daher die höheren Investitionskosten der Kabelanlage weitgehend aus. Im vorliegenden Fall führt dies dazu, dass die Gesamtkosten der Teilverkabelung je nach Auslastung des Systems und Entwicklung des Strompreises auf einen Faktor 0,66 bis 1,83 der Kosten der Freileitung geschätzt werden."

Die Kurzfassung des Bundesgerichtes
http://relevancy.bger.ch/

Das Urteil im Volltext
http://riedau.info/110kvCH.pdf
Die entscheidenden Textstellen (Seite 7 und Seite 15) habe ich gelb unterlegt.

 

Unterlagen zur Bürgerbeteiligung Freileitungsprojekt Ried - Raab (- Ranna) von Ernst Sperl

Die Informationsanforderung 13. Dezember 1998
http://riedau.info/110kv19981213.pdf

Die Antwort der Energie AG vom 16. Juni 1999
http://riedau.info/110kv19990616.pdf

gesamte Präsentation
http://riedau.info/110kv19990609.PPT

Sternbetriebskarte (Folie 3): wie viele Leitungen versorgen das Gebiet derzeit - mindestens 7
http://riedau.info/110kv19990609f03.pdf

Leitungen im Vergleich (Folie 12): wie viel kann ein 30-kV-Kabel übertragen - 16 MW
http://riedau.info/110kv19990609f12.pdf

Präzisierungen der Energie AG zur Sternbetriebskarte (Folien 2 + 3)
http://riedau.info/110kv19990701.pdf

 

Änderungshistorie
13.02.2014 Erstversion
19.06.2017 LvWG 18.4.2017

 

Impressum und Rückfragen